Versandarten

Für die Bestellung im Priewe Online-Shop gelten folgende Versandbedingungen:

a) Der Versand an den Kunden erfolgt erst nach vollständigem (Kaufpreis und Versandkosten) Zahlungseingang beim Verkäufer auf dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Konto an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

b) Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung dafür, dass sämtliche von ihm erteilten Empfängerinformationen korrekt und vollständig sind. Für etwaige Lieferverzögerungen und / oder Unzustellbarkeiten aufgrund falscher oder fehlender Informationen, oder für den Fall, dass der Empfänger die Annahme verweigert, haftet der Verkäufer nicht.

c) Eine Lieferung erfolgt nicht an Packstationen.

d) Die Lieferung der Waren erfolgt nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

e) Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.